Kreisliga AI, TSV Riedlingen – SpVgg Pflummern/Friedingen 0:0 am 04.09.16:

Kreisliga AI, TSV Riedlingen – SpVgg Pflummern/Friedingen 0:0 am 04.09.16:

Dank einer Glanzleistung von Torwart Florian Weggerle konnte die SpVgg einen Punkt ergattern. In der 1. Minute und in der 54. Minute war er im 1 gegen 1 der Sieger, in der 56. Minute war er mit einem Reflex gegen den ehemaligen Mannschaftskollegen Philipp Binder der Sieger und in der 67. Minute gar, konnte er einen Foulelfmeter des TSV Riedlingen festhalten. Pflummern/Friedingen hatte die beste Phase in den ersten 30 Minuten. Später war der TSV überlegen. Jens Hahn hatte die beste SpVgg Chance als er durch einen super Pass von Julius Henn alleine vor den Torwart auftauchte. Sein Schuss wäre ins Tor, jedoch kratzte ein Abwehrspieler den Ball gerade noch von der Linie. Die SpVgg-Mannen, durch Trainer Marco Eckert top eingestellt, kämpften jedoch bravourös in den Zweikämpfen und warfen sich in jeden Ball. So wurde der glückliche Punkt wie ein Sieg gefeiert, denn ohne Spielführer Tobias Hahn und Richard Luft in Riedlingen zu punkten ist aller Ehren wert.

Aufstellung SpVgg: F. Weggerle, K. Maier, H. Hofmann, T. Eckert (B. Teuscher), L. Benger, J. Henn, P. Rudolf, N. Geiselhart, B. Herter, J. Hahn (M. Bossler), M. Freuer (T. Peilike)

Die Reserve holte überraschend ihren ersten Saisonsieg. Nach Toren von 2x Jeremias Hehn und Benjamin Teuscher rettete Torwart Sebastian Wolf den Sieg in letzter Sekunde als er einen Foulelfmeter parieren konnte.

Kreisliga AI, SpVgg Pflummern/Friedingen – SV Betzenweiler 3:1 am 28.08.16:

Kreisliga AI, SpVgg Pflummern/Friedingen – SV Betzenweiler 3:1 am 28.08.16:

Bei extremer Hitze nahm die Elf von Trainer Marco Eckert gleich das Heft in die Hand, obwohl wieder mit Richard Luft und Toni Peilike 2 Stammspieler fehlten. Die 1. richtige Torchance hatte jedoch Betzenweiler, als nach einem Eckball ein Gästestürmer blank stand, jedoch den Ball drüber köpfte. Nach einer guten Chance der SpVgg durch Manuel Freuer, war es wieder der SV Betzenweiler der eine gute Möglichkeit hatte. Die 1 gegen 1 Situation löste jedoch Torwart Florian Weggerle souverän. In der 20. Minute dann das 1:0 für Pflummern/Friedingen, als der Gäste Torwart einen Freistoß von Kevin Maier abklatschte und Tobias Hahn zum 1:0 abstaubte. In der 32. Minute hatte Kevin Maier dann selbst das 2:0 auf dem Kopf. Sein Ball ging jedoch leider drüber. In der 42. Minute spielte die SpVgg einen tollen Spielzug über Nico Geiselhart, Benjamin Herter, Jens Hahn, Nico Geiselhart zu Tobias Hahn, der lies seinen Gegenspieler stehen und vollendete zum 2:0. Dies war der Halbzeitstand. Direkt nach Wiederanpfiff schoss Jens Hahn einen Freistoß Richtung Tor. Ein Gästeverteidiger lenkte dann den Ball zum verdienten 3:0 ins eigene Tor. In der nächsten Szene sprang der Torwart bei einem weiten Ball in Tobias Hahn, er konnte dann verletzungsbedingt nicht weiter spielen. Fortan war es ein Spiel auf das Tor der SpVgg, die daraufhin mit 11 Mann verteidigte. Außer dem Anschlusstreffer durch Benjamin Argo in der 64. Minute, war mehr aber nicht drin. Die SpVgg gewinnt verdient, auch wegen der besseren Chancenverwertung. Der Schiedsrichter war unauffällig und damit gut.

 

Die Reserve hat unglücklich 0:1 verloren, machte jedoch ein gutes Spiel.

Kreisliga AI, SpVgg Pflummern/Friedingen – SG Öpfingen 2:3 am 18.08.16:

Kreisliga AI, SpVgg Pflummern/Friedingen – SG Öpfingen 2:3 am 18.08.16:

Pflummern/Friedingen startete in einem kuriosen Spiel mit einer Niederlage in die neue Saison. Bis zur 40. Minute sahen die zahlreichen Zuschauer ein packendes Spiel mit mehreren guten Torchancen auf beiden Seiten. Spielstand bis dahin 2:2. Die SpVgg konnte den jeweiligen Rückstand von 0:1 und 1:2 sofort durch Tore von Manuel Freuer und Tobias Hahn ausgleichen. Beide SpVgg -Tore bereitete Jens Hahn bärenstark vor, in dem er den Ball von der Grundlinie aus zurücklegte. Dann zeigte der Schiedsrichter einem Gästespieler eine umstrittene Gelb/Rote Karte. Durch das Reklamieren der Gäste und die absolut unfaire Aktion der Gästespieler Lehmann und Heine daraufhin, verlor der Schiedsrichter total den Faden und zeigte bei jedem Zweikampf sofort gelb, egal ob berechtigt oder nicht. Beide Mannschaften kamen nie mehr in den Spielfluss der Anfangsphase. Obwohl dann zum Schluss des Spiels TW Florian Weggerle noch einen Strafstoß parieren konnte, fiel dann in der 83. Minute doch noch der Siegtreffer, als die sonst gute Abwehr um Abwehrchef Nico Geiselhart den Ball im Gewühl nicht wegbrachte und der Gästestürmer zum 2:3 verwandelte.
Aufstellung SpVgg: F. Weggerle, N. Geiselhart, H. Hofmann, R. Luft, T. Eckert (A. Schiwje), J.Henn, P. Rudolf, J. Hahn, B. Herter (T. Peilike), T. Hahn, M. Freuer (B. Teuscher)
Die Reserve lies leider zu viele Chancen liegen und verlor 2:6.
Torschützen: T. Peilike, J. Hehn
Auf diesem Wege heißt die SpVgg die Neuzugänge Benjamin Herter, Benjamin Teuscher und Leon Benger bei den Aktiven herzlich willkommen und wünscht ihnen viel Erfolg!

SG Griesingen – SpVgg Pflummern/Friedingen 0:1 am 21.08.16:

In der 1. Halbzeit spielte die SpVgg zuerst mit Wind und wusste diesen geschickt zu nutzen. Bereits in der 8.Minute schlug R. Szücs einen weiten Freistoßball in den 16er. Der TW klebte auf der Linie und Toni Peilike nutzte dies klasse aus und köpfte das Leder zum vielumjubelten 0:1 ins Eck. In der 31. Minute beinahe das 0:2, als die SpVgg einen schönen Spielzug über den starken Jens Hahn und Toni Peilike über Benny Herter abschloss, dieser jedoch den Ball nicht mehr sauber traf. In der 2. Halbzeit war dann eher die SG Griesingen am Drücker. Die 3 guten Chancen für den Gastgeber konnte jedoch entweder Florian Weggerle im Tor sehr gut halten oder die Gästestürmer vergaben kläglich. So blieb es bis zum Schluss beim etwas glücklichen Sieg für die von Coach Marco Eckert bestens eingestellte SpVgg 11.
Aufstellung SpVgg: F. Weggerle, R. Szücs, N. Geiselhart, H. Hofmann, R. Luft, T. Eckert (J. Henn), P. Rudolf, J. Hahn, B. Herter, T. Peilike (B. Teuscher), M. Freuer (L. Benger)
Die Reserve hatte keine Chance und ging gegen starke Gastgeber mit 10:1 unter.

Kreisliga AI, SpVgg Pflummern/Friedingen – SV Dürmentingen 2:1 am 08.05.16:

 

Kreisliga AI, SpVgg Pflummern/Friedingen – SV Dürmentingen 2:1 am 08.05.16:

Mit beiden Haudegen Mike Boßler und Holger Glaser in der Startelf feierte die SpVgg einen sehr, sehr glücklichen Heimsieg. Schon zu Beginn hatte der SV Dürmentingen zwei 100%-ige Torchancen, die Mike Boßler halten konnte. Dann in der 18. Minute das verdiente 0:1 mit einem Schuss aus 18m ins Eck. Im Gegenzug konnte jedoch Tobias Hahn einen weiten Ball annehmen und zum 1:1 ausgleichen. Bis zur Pause hatte dann Pflummern mehr vom Spiel, spielte seine Chancen jedoch nicht gut zu Ende. Auch in der 2. Halbzeit spielten beide Teams mit offenem Visier. In der 55. Minute parierte M. Boßler einen platzierten Foulelfmeter von P. Schlegel mitsamt Nachschuss. Dann die 60. Minute: Tobias Hahn legte zurück auf seinen Bruder Jens, seinen Schuss konnte der TW jedoch parieren. Gegen den überlegten Nachschuss von Manuel Freuer war er jedoch machtlos. Bei weiteren Möglichkeiten auf beiden Seiten wurde der besser platzierte Mitspieler nicht gesehen oder der Ball wurde schlampig gespielt. In der 88. Minute konnte dann der überragende, noch ledige M. Boßler nochmal eine 100%-ige Torchance inkl. Nachschuss entschärfen und sicherte so den wichtigen Sieg für seine SpVgg Pflummern/Friedingen.

Aufstellung SpVgg: M. Boßler, R. Szücs (H. Hofmann), K. Maier, H. Glaser, P. Rudolf, N. Geiselhart, J. Hahn, R. Luft, T. Peilike, M. Freuer (R. Pek), T. Hahn

Die Reserve verlor unglücklich 1:3. Torschütze D. Bühler

 

Kreisliga AI, SG Altheim – SpVgg Pflummern/Friedingen 1:1 am 04.05.16:

 

Kreisliga AI, SG Altheim – SpVgg Pflummern/Friedingen 1:1 am 04.05.16:

Mit einem gerechten 1:1 Unentschieden endete das Spiel am Mittwochabend in Altheim. Pflummern war in der 1. Halbzeit überlegen. Altheim in der 2. Bereits nach 5 min spielte Jens Hahn einen genauen Pass auf den sehr agilen Richard Luft. Der täuschte einen Schuss an, spielte dann seinen Gegenspieler aus und traf unhaltbar zum 1:0 für die SpVgg. In der 15. Min und 40. Min fast identische Situationen. Leider war da jedes Mal der Torwart der Sieger – auch gegen die Nachschüsse. In der 30. Minute konnte Altheim mit seiner 1. Torchance das 1:1 erzielen. Ein Freistoß aus 18m war für TW Mike Bossler nicht zu halten. In der 57. Minute dann beinahe das 2:1. Jedoch kratzte TW Bossler den wiederum sehr gut geschossenen Freistoß aus dem Lattenkreuz! Obwohl beide Teams noch einige Chancen zum Siegtor hatten, blieb es unter der Leitung des guten Schiedsrichter Bektas Erol beim 1:1.
Aufstellung SpVgg: M. Bossler, H. Hofmann, R. Szücs, K. Maier, J. Hehn (F. Hetze), T. Eckert (H. Glaser), P. Rudolf, N. Geiselhart, J. Hahn, R. Luft, M. Freuer (R. PEK

SV Schleklingen/Hausen – SpVgg Pflummern/Friedingen 3:1 am 03.04.16:

 

SV Schleklingen/Hausen – SpVgg Pflummern/Friedingen 3:1 am 03.04.16:

Am vergangenen Sonntag hat die SpVgg gegen sehr aggressive Gastgeber verdient verloren. Obwohl es schon in der 1. Minute die erste Chance für die SpVgg gab. Ein langer Ball auf Manu Freuer, den der TW per Kopf auf Jens Hahn köpfte. Jens schoss, aber ein SV-Spieler klärte für seinen geschlagenen Torhüter auf der Linie.
6. Min. dieselbe Situation, jedoch bekam Tobias Hahn den Ball vom TW. Tobi sah Manuel Freuer, der haute den Ball durch 3 Gegner hindurch zum 1:0 für die SpVgg in die Maschen.
Das war jedoch ein Weckruf für die Heimmannschaft, die ab sofort wütend in die Zweikämpfe ging und so der SpVgg den Schneid abkaufte. Gegentore in der 11.Minute und 2 Elfmetertore in der 26. und 57. waren dann die Folge. Erst in den letzten 20 Minuten bäumte sich die SpVgg merklich auf, Chancen blieben jedoch leider Mangelware, so dass es bei dem Sieg von Schelklingen/Hausen blieb.

Reserve: SV Schleklingen/Hausen II – SpVgg Pflummern/Friedingen II 3:0

Aufstellung SpVgg: F. Weggerle, R. Szücs, H. Hofmann, (R. Luft), K. Maier, J. Henn, T. Peilike, P. Rudolf, N. Geiselhart, (H. Glaser), J. Hahn, T. Hahn, M. Freuer

Vorschau: Am Sonntag empfängt die SpVgg den SSV Emerkingen im Hardt. Der Gast hat in der Rückrunde gegen Riedlingen und Betzenweiler gewonnen. Gegen Öpfingen unentschieden gespielt und lediglich gegen Oberdischingen 2:1 verloren. Unser Team muss trotz 9 Siegen in 9 Heimspielen hell wach sein und versuchen die verlorenen Punkte gegen Hausen wieder zu holen.
Also, auf geht`s – kämpfen und siegen!

Sonntag 10.04.16 – 13.15 Uhr SpVgg Pflummern-Friedingen II – SSV Emerkingen II
Sonntag 10.04.16 – 15.00 Uhr SpVgg Pflummern-Friedingen I – SSV Emerkingen I

 

TSV Risstissen : SpVgg Pflummern-Friedingen 0:2

 

TSV Risstissen : SpVgg Pflummern-Friedingen 0:2

Nach dem Heimsieg gegen Daugendorf war Trainer Marco Eckert gezwungen, die Mannschaft auf mehreren Position zu verändern. Jürgen Glaser fehlte verletzt, Toni Peilicke und Haiko Hoffmann waren angeschlagen. Fischer Robert Szücs, war bei einem Angeltrip in Ungern auf Karpfenjagt.

Von Beginn an spielte die SpVgg druckvoll und drängte auf das Führungstor.Die erste Chance vergab Schwergewicht Kevin Maier per Kopfball. Kurz darauf vergab Kapitän Tobias Hahn aus spitzem Winkel. Nach ca 20 Minuten wurde Jens Hahn an der Straufraumgrenze gefoult. Den fälligen Freistoß verwandelte Pascal Rudolf trocken zum 1:0.
Auch im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit behielt die SpVgg die Oberhand. Die dickste Chance vergab Manuel Freuer, als er den Ball nach einem Querpass aus 1 Meter Entfernung noch über das leerstehende Tor schoss. Angeblich streifte der Ball noch seine eigene Nasenspitze.
Zwischendurch traf Tobias Hahn nach Vorlage von Jens Hahn nur den Innenpfosten. Kurz vor der Halbzeit war es dann endlich soweit und Maunel Freuer erzielte aus 10 Metern Entfernung das erlösende 2:0.
Mit diesem Spielstand im Rücken spielte die SpVgg das Ergebnis clever herunter.
Die Spielweise von Risstissen erinnerte stark an die Bundesliga-Auftritte von Hannover 96 in dieser Saison. Torhüter Florian Weggele musste kein einziges Mal ernsthaft eingreifen. Für das einzigste Highlight in der zweiten Halbzeit sorgte Jens Hahn, als er sich mit einem Hackentrick gegen 3 Verteidiger durchsetzte und das Tor mit einmal strammen Pfostenschuss zum scheppern brachte.
Ein hochverdienter Sieg für die SpVgg Boys! Auswärtssiege sind schön…

Spvgg Pflummern-Friedingen, 1. Mannschaft: Kreisliga A1, TSV Allmendingen – SpVgg Pflummern/Friedingen 1:0 am 21.11.15:

Spvgg Pflummern-Friedingen, 1. Mannschaft:

Kreisliga A1, TSV Allmendingen – SpVgg Pflummern/Friedingen 1:0 am 21.11.15:

SpVgg verliert gegen den Ex-Verbandsligist knapp. Von Beginn an war die SpVgg gut im Spiel. Man war aggressiv in den Zweikämpfen und spielte schnell nach vorne. Unerklärlicherweise kam dann aber nach etwa 15 Min. der Bruch im Spiel. Fortan prägten Einzelaktionen und zu leichte Ballverluste das Geschehen. So auch in der 36. Min. als ein Verteidiger einen sicheren Ball vertändelte. Den Querpass verwandelten die Gastgeber zum 1:0. Nach den klaren Worten von Marco Eckert zeigte seine Mannschaft in der 2. Halbzeit ihr wahres Gesicht. Leider wurden die Feldüberlegenheit und einige klare Chancen nicht in Tore umgewandelt. So wurde in der 72. Minute ein Foulelfmeter an Robert Szücs an den Pfosten geschossen. Letztendlich war man trotz besseren Spielanteilen zu unkreativ vor dem Tor und so war die 3. Niederlage der Saison besiegelt.

Aufstellung SpVgg: F. Weggerle, K. Maier, J. Glaser, H. Hofmann (T. Eckert), N. Geiselhart, P. Rudolf (R. Szücs), T. Peilicke, R. Pek (R. Luft), J. Hahn, J. Henn (F. Hetze), T. Hahn

Das Reservespiel sagten die Gastgeber ab.

Spvgg Pflummern-Friedingen, 1. Mannschaft: Kreisliga A1, SpVgg Pflummern/Fried.- SG Ertingen/Binzwangen 5:0 am 15.11.15:

Spvgg Pflummern-Friedingen, 1. Mannschaft:

Kreisliga A1, SpVgg Pflummern/Fried.- SG Ertingen/Binzwangen 5:0 am 15.11.15:

Pflummern/Friedingen bleibt auch nach dem 14. Spiel auf dem Platz an der Sonne!
Mit einem Ergebnis, das in Pflummern im Vorfeld nie für möglich gehalten wurde, schickte die SpVgg den Topfavorit nach Hause. Das Spiel war in der 1. Halbzeit von einer unglaublichen Chanceneffektivität der Gastgeber geprägt. 5 Schüsse kamen auf das Tor der Gäste. 4x zappelte der Ball unhaltbar für den TW im Netz. Die Torschützen waren, zwischen der 20. und 29. Spielminute zum 1:0, der spielstarke Jens Hahn, zum 2:0 sein Bruder Tobias, der vor dem Spiel die längst überfällige Torjägerkanone aus der Saison 2013/14 von H. Dittmann überreicht bekam. Das 3:0 erzielte der unermüdlich kämpfende Nico Geiselhart mit einem Volleyschuss ins Lattenkreuz. Das 4:0 machte der vielleicht Beste unter den 15 SpVgg Spielern an diesem Tag, Haiko Hofmann, der die sehr gute Vorbereitung von Tobias Hahn aus vollem Lauf mit dem Außenrist neben dem Pfosten vollendete. Die SpVgg war auch in der 2. Halbzeit meist Herr der Lage. Den Schlusspunkt setzte wiederum der sehr agile Jens Hahn, als er alleine auf den TW zulief und den Ball zum 5:0 durch die Beine des Gäste TW versenkte. Das SpVgg-Team konnte die Vorgaben von Coach Marco Eckert dermaßen gut umsetzen, dass jeder der sehr zahlreichen Zuschauern der SpVgg den verdienten Sieg gönnte bzw. die Leistung respektierte.

Aufstellung SpVgg: F. Weggerle, J. Glaser, K. Maier, R. Szücs (T. Eckert), H. Hoffmann, T. Peilike (J. Henn), P. Rudolf, N. Geiselhart, J. Hahn, M. Freuer (R. Pek) T. Hahn

Die Reserve hatte beim 1:8 gegen die starken Gäste trotz guter Aufstellung keine Chance. Torschütze war Richi Luft.

Spvgg Pflummern-Friedingen, 1. Mannschaft: Kreisliga A1, SpVgg Pflummern/Friedingen – SF Bussen 3:2 am 31.10.15:

 

Spvgg Pflummern-Friedingen, 1. Mannschaft:

Kreisliga A1, SpVgg Pflummern/Friedingen – SF Bussen 3:2 am 31.10.15:

SpVgg bleibt Tabellenführer und baut sogar den Vorsprung auf 5 Punkte aus!
Die zahlreichen Zuschauer sahen im Hardt ein echtes Spitzenspiel. Beide Teams spielten schnell nach vorne und waren aggressiv in den Zweikämpfen. Schon in der 5. Min. spielte Robert Szücs einen weiten Ball. Die Gästeabwehr verlängerte, so dass Manuel Freuer alleine aufs Tor lief, und routiniert zum 1:0 verwandelte. In der 12. Min. glichen die Sportfreunde mit einem Sonntagsschuss, aus gut 25m, zum 1:1 aus. In der 32. Min kam der Gäste TW an der Strafraumgrenze gerade noch mit der Fußspitze vor Tobias Hahn an den Ball. Der Abpraller fiel wiederum M. Freuer vor den Fuß. Mit einem satten Schuss ins Eck ließ er dem TW keine Chance – 2:1 für die SpVgg. In der 2. Halbzeit versuchten die Sportfreunde mehr nach vorne zu spielen. Die jedoch von jung Choach Marco Eckert wiederum hervorragend eingestellte SpVgg kämpfte um jeden Ball und warf sich in die Schüsse, so dass nicht viel auf`s Tor kam. In der 74. Min dann die Vorentscheidung. Der wiederum bärenstarke Kapitän Tobias Hahn setzte sich trotz 2 Mann Bewachung gegen beide durch und legte perfekt auf Ridvan Pek auf. Der ehemalige Bussener wartete bis der Ball perfekt lag und zirkelte den Ball direkt neben den Pfosten zum 3:1. Erst in der Nachspielzeit kam Bussen durch einen Foulelfmeter zum 3:2. Als der sehr gut leitende Schiri Lothar Gaiser abpfiff, war der Jubel bis Riedlingen zu hören.

Aufstellung SpVgg: F. Weggerle, H. Hofmann(J. Rehm), R. Szücs, K. Maier, T. Eckert (J. Glaser),T. Peilike (J. Henn),P. Rudolf,N. Geiselhart,M. Freuer (R. Pek),
J. Hahn, T. Hahn

Die Reserve vergeigte beim 1:4 in den letzten 10 Min. das Spiel. Torschütze war D. B

« von 2 »